Europa League: Union will in Braga "Minimum einen Punkt"

Europa League: Union will in Braga "Minimum einen Punkt"
Europa League: Union will in Braga "Minimum einen Punkt"

Union Berlin peilt nach der Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga auch das erste internationale Erfolgserlebnis der Saison an. Beim portugiesischen Spitzenklub Sporting Braga braucht die Mannschaft von Trainer Urs Fischer am Donnerstag (18.45 Uhr/RTL+) am zweiten Spieltag die ersten Punkte in der Europa-League-Gruppenphase, um nicht früh ins Hintertreffen zu geraten.

Zum Auftakt vor einer Woche gegen den belgischen Außenseiter Royale Union Saint-Gilloise (0:1) hatte Union an der Alten Försterei mit einem harmlosen Offensivauftritt enttäuscht. "Der letzte Donnerstag war nicht so gut", sagte Vizekapitän Rani Khedira und forderte Wiedergutmachung: "Wir sollten Minimum einen Punkt mit nach Hause nehmen."

Der zuletzt am Fuß verletzte Stammkeeper Frederik Rönnow konnte am Dienstag wieder voll mittrainieren und steht vor der Rückkehr. Sein Vertreter Lennart Grill dürfte damit auf die Bank zurückkehren.