Eurozone: Unternehmensstimmung hellt sich überraschend auf

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im April überraschend aufgehellt. Der Markit-Einkaufsmanagerindex stieg um 0,5 Punkte auf 53,7 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Freitag in London mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Rückgang auf 52,9 Punkte gerechnet. Die Schwelle von 50 Punkten trennt Wachstum von wirtschaftlicher Schrumpfung. Der Indikator signalisiert jetzt auch für den durch die Corona-Krise besonders angeschlagenen Dienstleistungssektor wieder wirtschaftliches Wachstum.