Everton-Coach Koeman: "Ich würde niemals Real Madrid trainieren"

Momentan steht der Niederländer bei den Toffees unter Vertrag. Aber nach dieser Aufgabe hat Koeman noch große Ziele in seiner Trainerkarriere.

Momentan steht Ronald Koeman als Trainer beim FC Everton in der Premier League unter Vertrag. Gegenüber Sport hat er über seine Ziele als Trainer gesprochen und erklärt, warum er niemals für Real Madrid an der Seitenlinie stehen wird.

"Ich habe zwei große Träume", sagte Koeman. "Zuerst würde ich gerne für mein Heimatland Niederlande an der Linie stehen. Und irgendwann würde ich natürlich den FC Barcelona trainieren wollen."

Die Möglichkeit, als Bondscoach zu arbeiten, bot sich ihm kürzlich sogar, doch er musste ablehnen. "Ich hatte dieses Angebot, aber mein Vertrag in Everton hat das verhindert. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die Aufgabe hier. Das ist ein spannendes Projekt und wir wollen nächstes Jahr die Champions League erreichen."

Ein Angebot der Königlichen aus Madrid würde Koeman aber ablehnen. Dafür hat er auch einen einfachen Grund. "Ich respektiere Real, aber ich würde sie niemals trainieren. Das ist unmöglich. Dafür bin ich einfach zu sehr mit Barca verbunden."

Für die Katalanen absolvierte er von 1989 bis 1995 als Spieler 222 Spiele, erzielte dabei 77 Treffer und gewann in der Saison 1991/92 den Europapokal der Landesmeister.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen