• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Lewy-Insider: Das wussten die Bayern-Bosse schon immer

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Lewy-Insider: Das wussten die Bayern-Bosse schon immer
Lewy-Insider: Das wussten die Bayern-Bosse schon immer

Der Lewandowski-Hammer erschüttert den FC Bayern!

Nach SPORT1-Informationen will der Star-Stürmer seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern und am liebsten schon diesen Sommer weg. (BERICHT: Das sagt Nagelsmann zum Lewandowski-Hammer)

Ein FCB ohne Rekord-Stürmer Robert Lewandowski - für viele Fans aktuell noch schwer vorstellbar. Auch wenn die Bosse Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic erst vergangene Woche von seiner Entscheidung erfuhren, war diese schon vor Monaten gereift. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Lewandowski-Kenner Cezary Kucharski sah die Entwicklung schon kommen, wie er SPORT1 verraten hat.

Ex-Berater Kucharski versteht Lewandowski

„Ich verstehe, dass Robert wechseln möchte, denn als wir 2008 mit der Zusammenarbeit begannen, planten wir alle paar Jahre einen Vereinswechsel“, enthüllte der einstige Berater des Polen: „Er hat mit dem FC Bayern alles erreicht, und das ist jetzt ein guter Moment für ein neues Ziel.“ (Presse: Lewandowski lähmt Klubs)

Lewandowski geht es in erster Linie nicht ums Geld, er will in den nächsten Wochen auch in keine große Pokerrunde einsteigen, sondern schlichtweg etwas Neues machen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Das ist schon lange sein Wunsch“

Auch wenn Lewandowski Bayerns Bemühungen um Erling Haaland enttäuscht und es ihm noch leichter gemacht haben, sich emotional bereits auf ein neues Abenteuer einzustellen, folgt der 33-Jährige jetzt nur dem einst entworfenen Karriere-Plan. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Robert möchte unbedingt wechseln, und das ist schon lange sein Wunsch“, verrät Kucharski: „Er braucht etwas Neues, eine neue Herausforderung. Die Bayern-Bosse wissen seit Beginn der Zusammenarbeit mit Robert, dass er schon immer nach Spanien wollte.“

Lewandowski will nach Barcelona - Karriereende in USA?

Lewandowskis Wunschziel ist der FC Barcelona. Einen Plan B gibt es im Moment für ihn nicht.

Spanien „sollte sein nächster Schritt sein, nachdem er für den BVB und die Bayern gespielt hat“, gibt Kucharski Einblick in den Lewy-Plan: „Der BVB war eine sehr gute Entscheidung und durch die Zusammenarbeit mit Jürgen Klopp hatte sich Robert zu einem Weltstar entwickelt.“

Nun hat Lewandowski bei Bayern alles gewonnen und wird, wie schon vor Jahren geplant, die nächsten Schritte angehen - spätestens 2023, wenn sein Vertrag ausläuft. Welche Schritte das sind, verrät Kucharski auch: „Spanien war immer sein oberstes Ziel und für das Karriereende dann die USA.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.