Ex-Box-Weltmeister ausgeraubt

·Lesedauer: 1 Min.
Ex-Box-Weltmeister ausgeraubt
Ex-Box-Weltmeister ausgeraubt

Der ehemalige Box-Weltmeister Amir Khan wurde laut eigenen Angaben am Montag in London unter Androhung von Waffengewalt ausgeraubt. Das schrieb der Brite auf Twitter.

Der 35-Jährige war mit seiner Ehefrau Faryal unterwegs, als ihm zwei Männer mit gezogener Pistole die Armbanduhr abnahmen. "Die gute Nachricht ist: Wir sind in Sicherheit", teilte Khan mit. Die Londoner Polizei gab bekannt, die Fahndung nach den potenziellen Tätern bereits aufgenommen zu haben.

Khan ist ehemaliger Weltmeister im Halbweltergewicht der beiden Boxverbände WBA und IBF. Seinen letzten Kampf im Februar gegen Landsmann Kell Brook verlor er nach technischem K.o. in der sechsten Runde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.