Ex-BVB-Spieler spendet für Corona-Bekämpfung

Sportinformationsdienst
Sport1

Der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Jakub Blaszczykowski hat über seine Stiftung "Ludzki Gest" 400.000 polnische Zloty (rund 87.000 Euro) für den Kampf gegen das Coronavirus gespendet.

"Vor uns liegt eine große Herausforderung. Diese müssen wir gemeinsam angehen. Nur zusammen können wir gegen die Pandemie kämpfen", schrieb Blaszczykowski bei Facebook. Zuerst berichtete Reviersport darüber. 

Blaszczykowski spendet viel - und verzichtet auf Gehalt

Der inzwischen 34-Jährige, der zwischen 2007 und 2015 insgesamt 253 Pflichtspiele für den BVB bestritt und dabei an 84 Toren beteiligt war, hatte schon öfter für den guten Zweck gespendet.

Nach seiner Rückkehr zu Wisla Krakau Anfang 2019 gab er sich mit einem Monatsgehalt von knapp über 100 Euro zufrieden, um dem angeschlagenen Klub zu helfen. Das Geld spendete er in Form von Eintrittskarten an Waisenhäuser.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch