Ex-Chelsea-Star Filipe Luis: Eden Hazard spielte kurz vor den Spielen noch Mario Kart

Vor dem Spiel sind alle Fußballprofis voll fokussiert - sollte man jedenfalls meinen. Bei Eden Hazard ist das offensichtlich nicht immer der Fall.
Vor dem Spiel sind alle Fußballprofis voll fokussiert - sollte man jedenfalls meinen. Bei Eden Hazard ist das offensichtlich nicht immer der Fall.

Der ehemalige Chelsea-Verteidiger Filipe Luis hat in einem Interview verraten, dass Eden Hazard kurz vor den Spielen der Blues in der Umkleide noch Videospiele zockte.

"Eden spielte in der Kabine immer Mario Kart. Selbst wenn der Fitnesstrainer sagte: 'In zehn Minuten gehen wir zum Aufwärmen raus', saß er noch nicht einmal umgezogen da und zockte weiter", sagte der Brasilianer dem Youtube-Kanal 2AngryMen TV

Hazards Antwort: "Macht euch keine Sorgen, gebt mir einfach den Ball"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Angesprochen darauf, ob er seinen Fokus nicht schon langsam auf das bevorstehende Spiel legen sollte, entgegnete Hazard laut Luis: "Macht euch keine Sorgen, gebt mir einfach den Ball, dann wird es keine Probleme geben."

Luis selbst hält von derlei Ablenkungen kurz vor einem Spiel wenig. Konzentration sei für ihn das Wichtigste, erklärte er. "In der Kabine noch am Handy zu hängen, um Facebook oder Instagram zu checken, kann dir die Konzentration rauben", schloss er ab.

Der mittlerweile 34-jährige Luis verbrachte die Saison 2014/15 an der Stamford Bridge und spielt seit dem vergangenen Sommer in seiner Heimat bei Flamengo. Eden Hazard hingegen zog es ebenfalls im Sommer zu Real Madrid.

 

Lesen Sie auch