Ex-Inter-Talent Rey Manaj wechselt zur Zweitvertretung des FC Barcelona

Goal.com
Der albanische Nationalspieler Rey Manaj hat einen neuen Klub gefunden. Der 22-Jährige schließt sich der Zweitvertretung des FC Barcelona an.
Der albanische Nationalspieler Rey Manaj hat einen neuen Klub gefunden. Der 22-Jährige schließt sich der Zweitvertretung des FC Barcelona an.

Angreifer Rey Manaj wechselt mit sofortiger Wirkung zur Zweitvertretung des FC Barcelona. Das gab der Klub am Montagabend offiziell bekannt.

Eigenen Angaben zufolge überweisen die Katalanen im Gegenzug 700.000 Euro an Manajs bisherigen Arbeitgeber Albacete Balompie. Der albanische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2023, in dem eine Ausstiegsklausel in Höhe von satten 50 Millionen Euro verankert ist.

Rey Manaj: "Als das Angebot von Barca kam, wollte ich nichts weiter hören"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Es ist einer der wichtigsten Tage meines Lebens", sagte Manaj dem vereinseigenen TV-Sender und ergänzte: "Als das Angebot von Barca kam, wollte ich nichts weiter hören. Jetzt, da ich hier bin, bin ich sehr glücklich."

Barcelona B ist bereits die siebte Profistation für den 22-Jährigen, der im Alter von 17 Jahren sein Debüt für den italienischen Verein US Cremonese feierte. 2015 zog es Manaj zu Inter Mailand. Für die Nerazzurri absolvierte er sechs Spiele, ehe er leihweise für Delfino Pescara, AC Pisa und den FC Granada auflief. 

Im vergangenen Sommer sicherte sich Albacete nach einer einjährigen Ausleihe die Dienste des Stürmers für zwei Millionen Euro. In 41 Pflichtspielen für den Klub erzielte er zehn Tore. 

Lesen Sie auch