Ex-PSG-Trainer Unai Emery über La Remontada: Ein Schlüsselspieler ist gegen Barca abgetaucht

Goal.com

Unai Emery, ehemaliger Trainer von Paris Saint-German, hat über das legendäre 1:6 2017 im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona gesprochen und erklärt, dass einer seiner Schlüsselspieler im Laufe der zweiten Halbzeit immer mehr abtauchte.

"In dieser Phase ist mir aufgefallen, dass ein wichtiger Spieler für uns, der unter der Woche angeschlagen war, sich immer mehr versteckt hat", wird der 48-Jährige von EFE zitiert. "Vielleicht hätte ich ihn auswechseln müssen. Solche Kleinigkeiten können dich das Spiel kosten."

Ex-PSG-Trainer Emery erneuert Kritik an Aytekin

Auch der deutsche Schiedsrichter Deniz Aytekin, der das Spiel im Camp Nou leitete, erntete erneut Kritik vom Spanier. Er habe sich von den Schwalben der Barca-Spieler - vor allem von Luis Suarez - unter Druck setzen lassen, erklärte Emery. "Irgendwann ist er darauf reingefallen. Im Nachhinein würde ich den Schiedsrichter für dieses Spiel austauschen", schloss er ab.

PSG hatte 2017 das Hinspiel gegen die Katalanen mit 4:0 gewonnen. Im Rückspiel verlor man durch zwei Tore in der Nachspielzeit mit 1:6 und schied aus der Königsklasse aus.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch