Ex-Real-Manager Valdano begrüßt geplatzten Neymar-Wechsel nach Madrid

Goal.com
Ex-Real-Manager Jorge Valdano ist der Meinung, dass Neymar auf die jungen Brasilianer bei einem Wechsel keinen guten Einfluss gehabt hätte.
Ex-Real-Manager Jorge Valdano ist der Meinung, dass Neymar auf die jungen Brasilianer bei einem Wechsel keinen guten Einfluss gehabt hätte.

Jorge Valdano, ehemaliger Manager von Real Madrid, begrüßt es, dass ein Wechsel von Neymar zu den Königlichen in diesem Sommer nicht zustande gekommen ist. Er befürchtet, der Stürmer hätte einen negativen Einfluss auf seine brasilianischen Landsleute bei Real.

"Ich hätte Neymar ungern bei Real Madrid gesehen. Er weiß noch nicht so recht was es bedeutet, ein Fußballer zu sein", so Valdano in der Onda-Cero-Sendung 'El Transistor '. "Ich weiß nicht, ob er einen positiven Einfluss auf die jungen Brasilianer bei Real hätte, die ihn mit Sicherheit als Idol sehen."

Im vergangenen Sommer hatte es immer wieder das Gerücht um einen Neymar-Wechsel zu Real gegeben, wenngleich der FC Barcelona als Favorit auf die Verpflichtung des Offensivmannes galt. Mit Vinicius Junior und Rodrygo stehen zwei junge Brasilianer im Kader der Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch