Ex-Sala-Coach übernimmt bei Marokko

Sportinformationsdienst
Sport1

Vahid Halilhodzic hat nur zwei Wochen nach seinem Rücktritt beim FC Nantes einen neuen Job gefunden.

Der Bosnier wird Trainer der Nationalmannschaft Marokkos, dies gab der Verband des WM-Teilnehmers von 2018 am Donnerstag bekannt. Der 67-Jährige folgt auf den Franzosen Herve Renard, der nach dem überraschenden Achtelfinal-Aus beim Afrika-Cup Mitte Juli zurückgetreten war.


Nach Differenzen mit Klub-Eigner und -Präsident Waldemar Kita sowie dessen Sohn Franck hatte Halilhodzic erst vor zwei Wochen sein Amt beim französischen Erstligisten niedergelegt. Dort hatte er auch den verunglückten Emiliano Sala trainiert.

Als Nationaltrainer hatte Halilhodzic zuvor Algerien zur WM 2014 und Japan zur WM 2018 geführt. Bei den Asiaten wurde er nach erfolgreicher Qualifikation allerdings zwei Monate vor Turnierbeginn entlassen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch