Ex-Santos-Coach verrät: Rodrygo stand kurz vor Liverpool-Wechsel

Rodrygo stand offenbar kurz vor einem Wechsel von Santos zum FC Liverpool. Mittlerweile kickt der 18-Jährige aber für Real Madrid.
Rodrygo stand offenbar kurz vor einem Wechsel von Santos zum FC Liverpool. Mittlerweile kickt der 18-Jährige aber für Real Madrid.

Elano, ehemaliger Trainer des FC Santos, hat in einem Interview mit ESPN Brasil verraten, dass Rodrygo Goes einst kurz vor einem Wechsel zum FC Liverpool stand, ehe es für ihn letztendlich doch zu Real Madrid ging.

"Als er noch in der Jugend gespielt hat, gab es eine Zeit, in der Liverpool sehr intensiv wegen eines Wechsels verhandelt hat", so Elano. "Der Betrag war sehr gering, aber sie wollten ihn unbedingt. Das Angebot von Real später war dann rund 30 Millionen Euro höher."

Liverpool, PSG und Barca waren ebenfalls an Rodrygo dran

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Doch der damalige Coach wollte Rodrygo noch nicht gehen lassen. "Ich habe mit den Verantwortlichen geredet und ihnen gesagt, dass wir ihn in die erste Mannschaft hochziehen sollten," erklärte Elano. "Ich wollte unbedingt mit ihm arbeiten", ergänzte er.

Rodrygo-Berater Nick Acuri hatte bereits vergangenes Jahr eine lange Interessentenliste bestätigt: "Wir hatten Angebote von Liverpool, PSG und Barcelona - aber sie konnten sich mit Santos nicht einigen", sagte er.

Real Madrid erhielt im Sommer 2019 dann schließlich den Zuschlag und ließ sich den 18-jährigen Stürmer rund 45 Millionen Euro kosten. In sechs Pflichtspielen für die Königlichen bringt es der Brasilianer bislang auf sechs Tore.

Lesen Sie auch