Ex-Sechziger Schindler: "England bringt mich weiter"

Der ehemalige Abwehrspieler der Löwen äußert sich über seine neues Leben in England. Seit einem halben Jahr spielt er dort in der Championship.

Christopher Schindler wechselte zu Saisonbeginn von 1860 München zu Huddersfield Town in zweite englische Liga. In einem ausführlichen Bild-Interview gewährt er Einblicke in sein neues Leben in England, und blickt auf alte Zeiten zurück.

"Mittlerweile sind wir hier sehr heimisch", erzählte Schindler, der mit seiner Familie außerhalb von Huddersfield wohnt. Mit rund zwei Millionen Euro Ablöse ist er der teuerste Spieler der Vereinsgeschichte, doch wie lange er bei Huddersfield bleibt und ob irgendwann die Premier League für den Deutschen winkt, wird sich zeigen müssen: "Meine Zeit in England bringt mich weiter. Mal sehen wie weit."

Womöglich ist sogar mit Huddersfield der Sprung in Englands höchste Spielklasse möglich, denn sportlich läuft es für den 26-Jährigen: "Mit so einem Saisonverlauf konnte ich nicht rechnen. Man kann nicht nur von Glück sprechen, dass wir da oben stehen. Die Play-Offs sind das Ziel." Huddersfield steht nach 37 Spieltagen auf Platz drei der englischen Championship. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an der Play-Off-Runde um den Aufstieg in die Premier League.

Auch zu seinem Ex-Verein äußerte sich Schindler: "Das hat nichts mehr mit dem 1860 zu tun, wo ich groß geworden bin." Dennoch glaube der ehemalige Kapitän der Löwen, dass die Münchner die Klasse halten werden. 1860 belegt derzeit Rang 13 in der zweiten Liga und hat fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen