Ex-Star Andriy Shevchenko träumt von Trainerjob beim AC Mailand

Goal.com

Der ehemalige Ballon-d'Or-Sieger Andriy Shevchenko (43) hat verraten, dass er eines Tages gerne in der Position des Cheftrainers zu seinem Ex-Klub AC Mailand zurückkehren möchte.

"Milan wird immer in meinem Herzen bleiben. Und irgendwann, wenn ich mich für einen Tapetenwechsel entscheide, würde ich diesen Klub gerne trainieren", sagte der Ukrainer in einem Instagram-Live am Mittwoch.

Der mittlerweile 43-Jährige hat sich seit dem Ende seiner aktiven Karriere bereits dem Trainerdasein gewidmet und coacht seit 2016 die Nationalmannschaft der Ukraine. Während seiner aktiven Zeit ging er eben für die Rossoneri, den FC Chelsea und Dy auf Torejagd. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Serie A: Milan wurde zuletzt 2011 Meister

Mit dem Mailänder Traditionsverein gewann er 2003 die Champions League und holte ein Jahr später den Scudettos. Milans letzter Titelgewinn in der italienischen Eliteliga liegt mittlerweile schon ein wenig zurück. Zuletzt gewann Milan 2010/11 die Meisterschaft, in der Folge war stets RekordmeisterJuventus Turin erfolgreich.

In der laufenden Saison, die derzeit wegen der Corona-Pandemie unterbrochen und voraussichtlich am 13. Juni fortgesetzt wird, steht Milan auf Tabellenplatz sieben.

Shevchenko fiebert natürlich weiterhin mit seinem Ex-Verein mit und hofft dabei, dass wieder bessere Zeiten kommen. "Wir müssen schauen, dass wir die Saison bestmöglich beenden. Jeder muss alles investieren, um den Respekt der Fans zu verdienen. Danach muss man schauen, wie es weitergeht und wie die Zukunft des Klubs aussieht", so der Ex-Nationalspieler abschließend.

Lesen Sie auch