Ex-Tournee-Sieger wird Trainer beim DSV

Sportinformationsdienst
Sport1

Der ehemalige Vierschanzentournee-Gewinner Thomas Diethart wird Trainer beim Deutschen Skiverband (DSV).

Der Österreicher, dessen Karriere von zahlreichen Stürzen geprägt war, steigt in der "Lehrgangsgruppe IIb" der Skisprung-Herren ein. "Ich freue mich darauf, junge Menschen auf ihrem Weg in die Weltspitze mit meinem Knowhow zu unterstützen", sagte der 28-Jährige, der seine Trainerausbildung in Österreich absolviert hat. 


Diethart hatte 2013/14 sensationell die Tournee gewonnen, als ihm innerhalb von acht Tagen die einzigen drei Podestplätze seiner Karriere gelangen, darunter die Siege in Garmisch-Partenkirchen und Bischofshofen. 

In der Folge konnte er jedoch nie mehr an jene Saison anknüpfen. Nach mehreren schweren Stürzen beendete er 2018 seine Karriere. Diethart hat als Folge der vielen Bruchlandungen unter anderem seinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch