Ex-Wolfsburger Zaccardo drückt dem VfL die Daumen: Haben sich die Champions League verdient

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Ex-Wolfsburger Zaccardo drückt dem VfL die Daumen: Haben sich die Champions League verdient
Ex-Wolfsburger Zaccardo drückt dem VfL die Daumen: Haben sich die Champions League verdient

2006-Weltmeister Cristian Zaccardo hofft auf eine Champions-League-Qualifikation seines Ex-Klubs VfL Wolfsburg. "Sie haben es sich verdient", sagte der Italiener, der 2009 mit den Wölfen Meister wurde, in einem Interview mit "Stats Perform News".

Er freue sich mit seinem früheren Mannschaftskollegen Marcel Schäfer, der nun als Sportdirektor Teil des Aufschwungs ist. "Sie haben eine sehr gute Scouting-Abteilung und tätigen kluge Transfers", sagte Zaccardo.

Er selbst spielte nur ein Jahr bei den Niedersachsen und ist vom Training von Felix Magath noch immer beeindruckt. Er habe in den Einheiten häufiger mal Krämpfe gehabt und "Sternchen gesehen", berichtete der 39-Jährige. Dennoch habe er Magath viel zu verdanken, er sei der Chef, "unter dem du höllisch leidest".

Am Ende hätte sich die harte Arbeit aber mit der Meisterschaft bezahlt gemacht, so Zaccardo, der mittlerweile seine Karriere beendet hat.