Wrestling-Welt trauert um verunglückten Gaspard

Martin Hoffmann
Sport1

Traurige Gewissheit nach dem dramatischen Schwimm-Unfall in Venice Beach: Der frühere WWE-Wrestler Shad Gaspard, bekannt geworden als Teil des Tag Teams Cryme Tyme, ist tot.

Die Leiche Gaspards wurde in der Nacht zum Mittwoch nahe einer Strandwache von zwei Spaziergängern gefunden.

Shad Gaspard ließ Sohn retten - und ertrank

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Gaspard und sein zehn Jahre alter Sohn Aryeh waren Teil einer Schwimmergruppe, die am Sonntag von einem starken Brandungsrückstrom erwischt worden war. Rettungsschwimmer schwärmten aus und befreiten den Sohn aus der gefährlichen Lage, Gaspard - der die Helfer anwies, zuerst sein Kind zu retten -, ist von einer größeren Welle erwischt worden und untergegangen.


Gaspard - der einen Familienausflug mit Frau Siliana unternommen hatte - wurde unter Einsatz von Tauchern und Hubschraubern gesucht, am Dienstagmorgen amerikanischer Zeit vermeldete das Portal TMZ aber bereits, dass die US-Küstenwache ihre Bemühungen faktisch eingestellt hatte.


Gaspards Familie - die in einem ersten Statement allen Helfern und Fans für zahlreiche Zuschriften dankte - hoffte vergeblich ein Wunder. Zahlreiche Wrestlerkollegen, Ex-Arbeitgeber WWE und auch Ligachef Vince McMahon persönlich bekundeten in den sozialen Medien ihre Anteilnahme. WWE-Rivale AEW und Superstar Dwayne "The Rock" Johnson kondolierten ebenfalls.






Bei WWE populär als Teil von Cryme Tyme

Der am 13. Januar 1981 geborene Gaspard arbeitete vor seiner Wrestler-Karriere als Bodyguard und bewachte dabei unter anderem Mike Tyson, P. Diddy und Britney Spears.

Bei WWE bildeten er und sein Partner JTG (Jayson Paul) zwischen 2006 und 2010 ein Comedy-Duo. Cryme Tyme wurden als bewusst überzeichnete und dadurch sympathische Gangster-Typen aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn dargestellt (tatsächlich der Geburtsort beider), für kurze Zeit waren sie auch Teil einer Allianz mit Liga-Aushängeschild John Cena.


Nach der Trennung des Teams wurde Gaspard nach einem kurzen und vergeblichen Versuch, ihn als Einzelwrestler zu etablieren, von WWE entlassen, 2016 kam er nochmal in die Schlagzeilen, als er in Florida einen versuchten Tankstellenüberfall vereitelte.

2019 rief ihn ein unter Wrestling-Fans viral verbreitetes Video in Erinnerung, in dem Gaspard und der mittlerweile zu WWE zurückgekehrte MVP (Montel Vontavious Porter) Tränen der Rührung vergossen, als ihr Weggefährte Kofi Kingston bei WrestleMania 35 WWE-Champion wurde.


Bis zuletzt mit Partner JTG verbunden

Wegbegleiter beschrieben Gaspard als bescheidenen und umgänglichen Typen, der einzuordnen wusste, dass er im Ring kein Riesentalent war, sondern vom Typ-Faktor lebte.

Die beiden Cryme-Tyme-Mitglieder waren bis zuletzt freundschaftlich verbunden und traten gemeinsam in kleineren Ligen auf, widmeten sich im Hauptberuf aber anderen Projekten. Der 35 Jahre alte JTG ist mittlerweile Unternehmer, vertreibt Bartpflegeprodukte und eine Audio-App, Gaspard versuchte sich als Schauspieler und Autor für Film, TV und Theater. Er gewann auch mehrere Preise für eine Graphic Novel namens "Assassin & Son", die er zusammen mit seinem früheren WWE-Kollegen Mark Copani (Muhammad Hassan) konzipierte.


Shad Gaspard wurde nur 39 Jahre alt.

Lesen Sie auch