Die Extra-Meile machen: Wunderjunge Rashford lässt United weiter träumen

Marcus Rashford ist wieder dort, wo alles für ihn begann.

Vor 14 Monaten war er ein Jungspund, ein unbekannter Teenager, der in einem wichtigen K.o.-Spiel in der UEFA Europa League bei Manchester United auf der Bank saß.

Damals hoffte er allenfalls auf einen Kurzeinsatz. Doch nachdem sich Anthony Martial während des Aufwärmens verletzt hatte, wurde der 18-Jährige ohne Erfahrung im Profifußball ins kalte Wasser geworfen.

Beim Spielstand von 1:1 (insgesamt lag United damit 2:3 hinten) verschoss Juan Mata einen Strafstoß und der Favorit war auf dem besten Wege auszuscheiden. Dann kam Rashford und schlug doppelt zu. Er rettete seine Mannschaft vor dem Aus und legte ein Traumdebüt par excellence hin.

Der damalige United-Coach Louis van Gaal schwärmte: "Das war unglaublich."

Marcus Rashford | Manchester United x Midtjylland | UEFA Europa League 2015/2016 | 25/02/2016

In dieser Woche war die Situation ähnlich. In Old Trafford stand es 1:1 gegen Anderlecht. Einen Kontrahenten, gegen den der englische Rekordmeister klar favorisiert war. Aber erneut brauchte es den Wunderjungen des englischen Fußballs, um das Weiterkommen noch zu schaffen.

Rashford hatte bereits auf Vorarbeit Paul Pogbas nach eine intelligenten Laufweg den Führungstreffer durch Henrikh Mkhitaryan aufgelegt. Es lief also für die Gastgeber eigentlich nach Plan, ehe Sofiane Hannis Ausgleich die Schützlinge von Jose Mourinho aus dem Tritt brachte.

Eigentlich war Zlatan Ibrahimovic, dem Mann am anderen Ende seiner Karriere, die Rolle des United-Retters zugedacht gewesen. Den schwedischen Routinier hatte Jose Mourinho am Wochenende gegen Chelsea geschont, damit er Manchester in die Vorschlussrunde des Europapokals führte.

Schließlich hatte der 35-Jährige in dieser Saison mit seinen 28 Pflichtspieltoren häufig den Unterschied für seine Mannschaft gemacht. Nicht so aber am Donnerstag. Ibrahimovic spielte schwach und ließ drei gute Chancen liegen, die er normalerweise sicher verwertet. Und in seiner finalen Aktion stürzte er dann auch noch unglücklich und verletzte sich am Knie.

Rashford, der in Zlatans Abwesenheit schon gegen Chelsea geglänzt hatte, musste also wieder liefern und das tat er in beeindruckender Weise. Immer wieder forderte er den Ball und machte von der linken Seite, einer Position, die ihm eigentlich nicht so behagt, Dampf. "Auf dem Flügel zu spielen, wird meiner Entwicklung mittelfristig gut tun", sagte Rashford. "Es hilft mir, das Spiel auch aus anderen Perspektiven wahrzunehmen."

Marcus Rashford Manchester United

Am Ende belohnte sich Rashford für seine Leistung. Mit seiner Geschwindigkeit und dem Anrennen des Gegners hatte er den belgischen Abwehrspielern immer wieder Probleme bereitet. Trotzdem hielt Anderlechts Abwehr dem Druck bis weit in die Verlängerung stand.

"Man muss es immer wieder versuchen", sagte Rashford. "In Spielen wie diesen braucht man den Glauben, dass sich noch eine Chance ergeben wird."

Und genau diese Chance erarbeitete er sich in der 107. Minute. Er stahl sich von zwei Verteidigern weg, verschaffte sich mit einer Drehung den nötigen Platz und vollstreckte spektakulär zum 2:1-Sieg für United. Jose Mourinho sagte anschließend: "Nicht alle Spieler wissen, was es braucht, damit ich ihnen vertraue. In Marcus habe ich Vertrauen."

Zum zweiten Mal binnen 14 Monaten hielt der Teenager Manchester Uniteds Traum vom Gewinn der Europa League am Leben.

Enterprise Rent-A-Car ist der offizielle Partner der UEFA Europa League. Als Fan des Fußballs gehe auf www.enterprise.com, um Dir besondere Tarife bei der Autovermietung in ganz Europa zu sichern.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen