Fünf Sterne: Pogacar und Roglic auch für L'Equipe Tour-Favoriten

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Fünf Sterne: Pogacar und Roglic auch für L'Equipe Tour-Favoriten
Fünf Sterne: Pogacar und Roglic auch für L'Equipe Tour-Favoriten

Der slowenische Titelverteidiger Tadej Pogacar und sein Landsmann Primoz Roglic sind auch für die Radsport-Gralshüter der französischen Sporttageszeitung L'Equipe die Topfavoriten bei der am Samstag beginnenden 108. Tour de France. Der 22 Jahre alte Pogacar (UAE Team Emirates) und der Vorjahreszweite Roglic (31/Jumbo-Visma) erhielten bei der stets mit Spannung erwarteten traditionellen Favoriteneinschätzung die Maximalzahl von fünf Sternen.

Drei Sterne gestanden die Experten dem Waliser Geraint Thomas (Ineos Grenadiers), Sieger von 2018, zu. Dessen Teamkollege Richard Carapaz (Ecuador) sowie die Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education-Nippo) und Miguel Angel Lopez (Movistar) kommen auf zwei Sterne. Einen Stern erhielten Publikumsliebling Julian Alaphilippe (Frankreich/Deceuninck-Quick Step), Richie Porte (Australien/Ineos), Simon Yates (Großbritannien/BikeExchange) und Nairo Quintana (Kolumbien/Arkea-Samsic).

Deutschlands Rundfahrt-Ass Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) haben die L'Equipe-Schreiber erwartungsgemäß nicht auf der Liste, der Tour-Vierte von 2019 soll dem Niederländer Wilco Kelderman (ebenfalls ohne Stern) als Edelhelfer zur Seite stehen. Auch der viermalige Tour-Sieger Chris Froome (Großbritannien/Israel Start-up! Nation) taucht nicht auf.

L'Equipe ging aus der Zeitung L'Auto hervor, die unter ihrem legendären Chefredakteur Henri Desgrange 1903 die Tour de France ins Leben gerufen hatte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.