Fünfjahreswertung: Bundesliga verpasst Aufholjagd

Sportinformationsdienst, SPORT1
Sport1

Nachdem Titelverteidiger FC Liverpool und der letztjährige Finalist Tottenham Hotspur in der Champions League gescheitert waren, hätte die Bundesliga die Chance gehabt, via Europa League weiteren Boden auf den Tabellenzweiten England in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gutzumachen. Aber Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg haben in der Europa League gepatzt. 

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die 15 Punkte-Hürde hat Deutschland geknackt. Die Bundesliga hat nach dieser Woche 3,274 Punkte Vorsprung auf die Serie A, Nimmt man die Saison 2015/16 weg, die nächste Spielzeit aus der Wertung gestrichen wird, reiht sich Italien momentan sogar leicht vor Deutschland ein. Diese Saison wird zur kommenden Spielzeit gestrichen. Deutschland erzielte damals 16,428 Punkte, Italien lediglich 11,500. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach den ersten vier Achtelfinal-Rückspielen in der Champions und den Achtelfinal-Hinspielen in der Europa League (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2021/22):          

1. Spanien 99,426 
2. England 88,176 
3. Deutschland 71,641 
4. Italien 68,367 
5. Frankreich 56,915
6. Portugal 49,449 
7. Russland 45,549 
8. Belgien 37,900 
9. Niederlande 35,750 
10. Ukraine 34,500

Lesen Sie auch