Fünfkämpfer verpassen Medaille klar

Fünfkämpfer verpassen Medaille klar
Fünfkämpfer verpassen Medaille klar

Die deutschen Fünfkämpfer haben zum Start der WM in Alexandria eine Medaille erwartungsgemäß klar verpasst.

Das Nachwuchs-Duo Marc Spletzer (Spandau) und Moritz Klinkert (Berlin) kam in der Staffel mit 1386 Punkten nicht über Rang neun hinaus.

Den Sieg sicherte sich Südkorea (1427) vor Gastgeber Ägypten (1419) und Tschechien (1408). Die vermeintlich stärksten deutschen Patrick und Marvin Dogue wurden für das Einzel geschont.

Im Vorjahr hatte das deutsche Team bei der WM in Kairo mit einmal Gold, einmal Silber sowie einmal Bronze einen kompletten Medaillensatz gewonnen.

Die eigentliche Topathletin Annika Schleu verzichtet nach dem Reit-Eklat von Tokio auf die Titelkämpfe. Jüngst kündigte die 32-Jährige allerdings an, ihre Karriere bis Paris 2024 fortsetzen zu wollen.

Die WM läuft noch bis kommenden Sonntag, am Montag findet die Staffel der Frauen statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.