Für diese Summe darf Alcácer wohl gehen

SPORT1
Sport1

BVB-Stürmer Paco Alcácer scheint seine Zukunft - auch wegen der Verpflichtung von Erling Braut Haaland - nicht mehr bei Borussia Dortmund zu sehen. 

Nach der Umstellung Lucien Favres auf ein 3-5-2-System ist für den Spanier kein Platz mehr im Team. Von 450 möglichen Minuten steht Alcácer nur magere zehn Zeigerumdrehungen auf dem Platz .

Der jüngst verpflichtete Shootingstar Haaland wird wohl den Platz neben Sancho in der Spitze einnehmen, sodass man beim BVB nur noch bedingt Bedarf an dem quirligen Stürmer sieht.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Laut der Bild würde der Klub Alcácer sogar schon im Winter abgeben - für eine Summe ab 40 Millionen wäre die Borussia wohl gesprächsbereit.

Fakt ist: Der Ex-Barca-Spieler fühlt sich in Deutschland nicht wohl, spricht kaum Deutsch und hat Heimweh. In der spanischen Marca gab Alcacer darüber hinaus zuletzt zu, dass er sehr gerne in La Liga zurückkehren würde.

Lesen Sie auch