Für Olympia: Eislauf-Königin fährt Pizza aus

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Für Olympia: Eislauf-Königin fährt Pizza aus
Für Olympia: Eislauf-Königin fährt Pizza aus

Elise Christie zählt auf dem Eis zu den schnellsten Frauen der Welt.

Die 30-Jährige nahm 2017 bei den Shorrtrack-Weltmeisterschaften in Rotterdam drei Mal Gold mit nach Hause (Mehrkampf, 1000 und 1500 Meter).

Der große Traum der Britin sind die Olympischen Spiele 2022. Christie möchte ihre Karriere mit einer Olympia-Medaille krönen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Den britischen Winter-Athleten wurden jedoch knapp 9,3 Millionen Euro an Fördergeldern gekürzt. Um ihr Training und Leben zu finanzieren, hat die Sportlerin während der Pandemie einen eher ungewöhnlichen Nebenjob. Nach dem Training fährt sie Pizza aus.

"Tagsüber Athletin, abends Pizza-Macherin"

Christie jobbt für ihr großes Ziel bei einer Fast-Food-Kette. Auf Instagram postet die 30-Jährige ein Foto und gibt zu: "Überraschenderweise liebe ich meinen Job bei der Pizza-Crew. Ich bin dankbar, in so einem großartigen Team zu sein. Ich habe eine neue Familie gefunden."

Die Spitzensportlerin nimmt den Aushilfsjob mit Humor: "Auf geht's. Tagsüber Athletin, am Abend Pizza-Macherin." Und im nächsten Jahr zu Olympia. Das ist ihr Traum.