Fürth-Coach: Fischer „hat mich geprägt“

Fürth-Coach: Fischer „hat mich geprägt“
Fürth-Coach: Fischer „hat mich geprägt“

Trainer Marc Schneider vom Zweitligisten Greuther Fürth sieht Union Berlins Urs Fischer als eine Art Mentor.

„Wir sind in regelmäßigem Austausch, er hat mich geprägt“, sagte der 41-Jährige vor seinem Debüt beim Erstliga-Absteiger im kicker: „Wir sind nicht identische Typen oder vergleichbar, haben aber dieselben Werte. Sein Umgang mit den Spielern hat mich fasziniert. Er ist sehr klar, offen und respektvoll. Sein Erfolg verwundert mich nicht, weil ich weiß, wie er tickt.“

Schneider hatte von 2013 bis 2015 als Co-Trainer von Fischer beim FC Thun gearbeitet.

In dieser Zeit sei ihm bewusst geworden, „dass ich den Schritt gehen will“, führte Schneider aus: „Mit ihm wurde mir klar, dass ich diesen Weg einschlagen will.“ 2017 war er dann zum Cheftrainer des FC Thun befördert worden, über die Zwischenstation Waasland-Beveren in Belgien landete der Schweizer nun in Fürth.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.