Fürth verpflichtet Pululu aus Basel

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Fürth verpflichtet Pululu aus Basel
Fürth verpflichtet Pululu aus Basel

Das abgeschlagene Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth rüstet sich weiter für die aussichtslos erscheinende Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga. Einen Tag vor dem Rückrunden-Start am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfB Stuttgart gab das Kleeblatt die Verpflichtung von Offensivspieler Afimico Pululu vom FC Basel bekannt.

Der 22-jährige Angolaner unterschrieb bis 2024 mit Option auf ein weiteres Jahr. Pululu bringe Tempo und Robustheit mit, sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi, und könne auf dem Flügel sowie im Sturmzentrum spielen.

In Basel kam er in 84 Pflichtspielen auf 17 Torbeteiligungen. "Afi ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über große Dynamik verfügt und ein gutes Eins-gegen-eins hat", sagte Trainer Stefan Leitl. Der Neue sei gegen den VfB "sicherlich eine Option", aber nicht von Beginn an.

Neben den Langzeitverletzten Robin Kehr, Jessic Ngankam und Marius Funk fehlen Leitl Abdourahmane Barry (Schlag auf den Oberschenkel) und Justin Hoogma (COVID-19). Adrian Fein ist für Vertragsverhandlungen freigestellt. Gideon Jung erwartet Leitl kommende Woche zurück.

"Wir wollen natürlich besser sein als in der Vorrunde, das ist unser Ziel und unsere Aufgabe", sagte der Coach. Fürth schaue aktuell "nicht auf die Tabelle, weil der Abstand so groß ist". Es gelte, jedes der verbliebenen 17 Spiele "einzeln" anzugehen, um "maximal erfolgreich zu sein".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.