Fürth will Platz eins erobern

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Am Freitagabend startet die 2. Bundesliga in ihren 15. Spieltag. Mit Fürth und Heidenheim sind direkt zum Auftakt des Wochenendes zwei ambitionierte Mannschaften am Zug.

Die SpVgg Greuther Fürth reist zum Karlsruher SC. Dort möchte die Überraschungsmannschaft der Saison den nächsten Dreier einfahren.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth mit starkem Saisonstart

Das Kleeblatt steht nach 14 Spielen auf einem beeindruckenden dritten Platz. Nur zwei Punkte trennt die Mannschaft vom Tabellenführer Hamburger SV. Durch einen Sieg am Freitag wäre Fürth zumindest vorübergehend Spitzenreiter. Diese beindruckende Position haben sich die Franken mit sehr ansehnlichem Offensiv-Fußball erarbeitet. (Tabelle der 2. Bundesliga)

"Das ist sicherlich eine der spielerisch stärksten Mannschaften der Liga, wenn nicht sogar die spielstärkste", lobte KSC-Coach Christian Eichner den kommenden Gegner auf der Pressekonferenz vor dem Duell. "Da werden wir alle Körner brauchen, um unser Punktekonto nach 90 Minuten weiter aufzufüllen."

Sein Gegenüber Stefan Leitl stellt sich indes auf einen harten Kampf gegen den KSC ein: "Ich glaube, dass morgen erstmal andere Dinge gefragt sind als das Ballbesitzspiel. Wir werden in viele Luftzweikämpfe verwickelt werden, die müssen wir für uns gewinnen und dann auf die zweiten Bälle achtgeben. Und so wollen wir in das Spiel auch reinkommen."

2. Liga: 1. FC Heidenheim will oben angreifen

Im zweiten Spiel des Freitagabends empfängt der SV Sandhausen den 1. FC Heidenheim. Sandhausen steht aktuell auf dem Relegationsplatz und freute sich über das Unentschieden unter der Woche zwischen den beiden ärgsten Konkurrenten St. Pauli und Würzburg. (2. Bundesliga: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim am Fr. ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Heidenheim versucht wieder oben anzugreifen. Nach dem Scheitern in der Relegation zum Bundesligaaufstieg in der Vorsaison brauchte die Mannschaft von Frank Schmidt eine Weile, um in die neue Saison reinzukommen. (Spielplan der 2. Bundesliga)

Doch seit einigen Spieltagen schnuppert der FCH an den oberen Plätzen. Nur fünf Punkte trennen den Tabellensiebten vom Relegationsplatz. Ein Sieg gegen den Abstiegskandidaten aus Sandhausen ist fest eingeplant.

So können Sie die 2. Bundesliga am Mittwoch live verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky
Konferenz-Liveticker: Liveticker der 2. Bundesliga auf SPORT1.de und SPORT1 App