Der FA Cup ruft: City kämpft gegen Liga-Frust

SPORT1
Sport1

In der Premier League hatte Manchester City dem FC Liverpool dieses Jahr nichts entgegenzusetzen. 

Trotzdem darf sich der englische Vorjahreschampion noch Hoffnung auf die Verteidigung eines nationalen Titels machen. Denn die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola ist - anders als die Reds - nach wie vor im FA Cup vertreten. 

Im Viertelfinale trifft ManCity auf Newcastle United (19.30 Uhr im LIVETICKER). Guardiola misst der Partie höchste Priorität bei und will mit aller Macht in die nächste Runde einziehen. Der Erfolgscoach gratulierte Liverpool nach dem Gewinn der Meisterschaft zwar fair, zeigte sich aber auch schwer enttäuscht. "Vielleicht haben wir nicht die gleiche Leidenschaft gezeigt", erklärte der Spanier. Gegen Newcastle (Tabellendreizehnter der Premier League) soll daher wieder eine Vollgas-Leistung her. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


City ist aber nicht der einzige Topklub, der noch im Pokal vertreten ist. Auch der FC Chelsea, der mit einem Sieg über die Cityzens die Meisterschaft Liverpools am Donnerstag endgültig besiegelt hatte, greift noch nach der Trophäe. 

Allerdings hat die Mannschaft von Vereins-Ikone und Trainer Frank Lampard einen deutlich schwereren Gegner vor der Brust. Die Blues bekommen es mit Leicester City zu tun (17 Uhr). 

Im dritten Spiel des Sonntags ist auch der FC Arsenal im Einsatz (14 Uhr). Die Gunners messen sich mit Sheffield United (die in der Premier League übrigens einen Punkt vor dem Klub aus London liegen). 

So können Sie den FA Cup mit Manchester City und Chelsea live verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Lesen Sie auch