Fail: T-Shirt-Design wegen nicht jugendfreier Doppeldeutigkeit ausgelacht

Ein weihnachtliches T-Shirt, mit dem man in festliche Stimmung kommen soll, hat im Internet für belustigte Reaktionen gesorgt. Eigentlich ist darauf ein Hund abgebildet, aber viele Shopper sehen da etwas ganz anderes.

Bei dem T-Shirt muss man mindestens zweimal hinschauen: das halb abstrakte Design hat die Vorstellung einiger Betrachter angeregt und diese ging in eine ganz andere Richtung.

Eigentlich soll das Bild das Profil eines Hundes zeigen (angeblich) und die Hand des Halters schwebt darüber, so als würde dieser den Hund streicheln wollen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige
Ein T-Shirt, das einen Hund zeigt, der gestreichelt wird, hat bei vielen Weihnachts-Shoppern eine völlig andere Assoziation ausgelöst. Foto: Facebook
Ein T-Shirt, das einen Hund zeigt, der gestreichelt wird, hat bei vielen Weihnachts-Shoppern eine völlig andere Assoziation ausgelöst. Foto: Facebook

Viele kamen jedoch zu einer eher pornografischen Interpretation und verwechselten den Hund mit einem Penis.

Das T-Shirt wird für nur 30 AUD (19 €) im Internet verkauft und wenn man sich die Kommentare durchliest, dann scheinen sich die Leute uneinig darüber zu sein, ob es für dieses Weihnachten ein Must-Have oder Must-Hate ist.

Sagt was ihr wollt, aber die Leute reden darüber.

Der Facebook-Post hat fast 8.000 Likes und fast 10.000 Kommentare erhalten und es ist nicht schwer zu verstehen warum.

„Das ist kein Hund“

„Das sieht aus wie ein Penis und nicht wie ein Hund und ihr verkauft das in Kindergröße“, betonte eine Frau und meinte: „Ziemlich beunruhigend“.

„Irgendjemand in der Designabteilung wird gefeuert“, sagte jemand voraus.

„Niemand, der bei klarem Verstand ist, wird das tragen, außer als plumpen Scherz“, lautete die Prognose einer anderen Person.

Viele sahen auch überhaupt keinen Hund und mussten brauchten eine detaillierte Erklärung.

„Ich dachte, ich wäre der Einzige, der beim ersten Hinsehen keinen Hund sah“, gestand ein User.

Jemand anderes fragte sich sogar, ob man sowas in die Kirche tragen dürfte.

Man schaut sich dieses T-Shirt an und fragt sich wirklich, ob man einem Weihnachts-Shirt je wieder trauen kann. Aber zum Glück gibt es ein paar gute Alternativen für alle, die in Weihnachtsstimmung kommen wollen, ohne ihrer Großmutter einen Herzinfarkt zu verpassen.

Wer nach etwas Witzigem ohne derben Unterton sucht, für den ist dieses niedliche Elfen-Shirt genau das Richtige.

Dieses Elfen-Shirt von New Look ist die bessere Wahl für das Weihnachtsessen. Foto: ASOS
Dieses Elfen-Shirt von New Look ist die bessere Wahl für das Weihnachtsessen. Foto: ASOS

Wer etwas für sein Kind sucht und von der Kindergröße dieses T-Shirts angemessen entsetzt ist, der sollte sich stattdessen für diesen niedlichen personalisierten Pyjama entscheiden.

Es ist nicht der erste weihnachtliche Fauxpas mit Körperteilen, der die Modebranche erschüttert.

Erst letzte Woche ging ein Pullover mit einem unglücklichen Busenmuster viral.

Penny Burfitt

Lesen Sie auch