• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Fan will Selfie im Tiebreak - und bekommt es

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Fan will Selfie im Tiebreak - und bekommt es
Fan will Selfie im Tiebreak - und bekommt es

Corentin Moutet hat die Fans bei seinem Zweitrunden-Match der Australian Open gleich zweimal staunen lassen.

Einmal, als er im fünften Satz gegen Sebastian Korda fast schon aufreizend lässig zum Punktgewinn kam, indem er den Ball mit einem Schlag hinter dem eigenen Rücken übers Netz bugsierte. (DATEN: Australian Open Herren Spielplan)

Und dann noch einmal, als es in dem umkämpften Duell des Franzosen mit dem US-Amerikaner zum entscheidenden Tiebreak kam. Ein Fan am Rande des Spielfelds bat um ein gemeinsames Selfie und Moutet stand in der heißesten Phase der Partie tatsächlich kurz still - sehr zur Verwunderung vieler anderer Zuschauer.

  • Der Tennis-Podcast „Cross Court“: auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App, auf Spotify, Apple Podcasts, Podigee und überall, wo es Podcasts gibt

Geschlagen geben musste sich der 22-Jährige am Ende aber trotzdem, nach fast fünf Stunden war er raus. 3:6, 6:4, 6:7, 7:5 und 7:6 setzte sich Korda durch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.