FanQ: Nagelsmann-Wechsel Anstoß für höhere Trainer-Ablösen

·Lesedauer: 1 Min.
FanQ: Nagelsmann-Wechsel Anstoß für höhere Trainer-Ablösen
FanQ: Nagelsmann-Wechsel Anstoß für höhere Trainer-Ablösen

Die große Mehrheit der deutschen Fußball-Fans sieht den Wechsel von Julian Nagelsmann zu Rekordmeister Bayern München als Anstoß für höhere Trainer-Ablösen im europäischen Fußball. In einer Blitzumfrage der Voting-App FanQ im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) führt die Rekordablöse in Höhe von 25 Millionen Euro für 85 Prozent der Teilnehmer zu einem generellen Anstieg der Transfersummen für Trainer.

Fast zwei Drittel der über 500 Befragten (63 Prozent) hält die Ablöse für Nagelsmann hingegen für unangemessen. Je 70 Prozent sind der Meinung, dass der 33 Jahre alte Fußballlehrer der ideale Nachfolger für Hansi Flick ist, und, dass Nagelsmann den richtigen Zeitpunkt für den Wechsel zu den Bayern ausgewählt hat.

Der Favorit auf die Nachfolge bei RB Leipzig ist für fast die Hälfte (48 Prozent) der Teilnehmer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner steht allerdings noch bis 2022 bei Schwesterklub Red Bull Salzburg unter Vertrag.

Der zuvor verkündete Abgang von Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche zum Saisonende hat die Entscheidung von Nagelsmann für 70 Prozent der Fans nicht beeinflusst.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.