Fans bald wieder im Stadion? Seehofer macht Hoffnung

SID
Sport1

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Fans Hoffnungen auf eine zeitnahe Rückkehr ins Stadion gemacht.

"Ich habe schon die Zuversicht im Herzen, dass wir in der neuen Saison nach und nach wieder Publikum zulassen können", sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe: "Nicht sofort, nicht wie vor dem Corona-Ausbruch, aber mit reduzierten Zuschauerzahlen und so, dass die Abstände zwischen den Stadionbesuchern eingehalten werden." 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Start der neuen Bundesligasaison ist für den 21. August vorgesehen, aufgrund der von dem Coronavirus erzwungenen Spielpause ist dieses Datum aber wohl nur schwer realisierbar. Die Bild am Sonntag hatte zuletzt entweder den 11. September oder einen Zeitpunkt am Ende des Septembers als Termin für den Auftakt genannt.

Großveranstaltungen sind nach aktuellem Stand bis zum 31. August verboten, die meisten Verantwortlichen in den deutschen Profiligen gehen derzeit davon aus, dass sogar bis Jahresende ohne Fans in den Stadien gespielt werden muss. 

Seehofer dagegen versprach, "kluge Lösungen" zu finden, "bei denen wir Lebensfreude und Infektionsschutz miteinander vereinen". Dieser Ansatz gelte für verschiedene Bereiche und umfasse auch den Sport.

Lesen Sie auch