Favre hat Verständnis für die Zielsetzung

Favre hat Verständnis für die Zielsetzung
Favre hat Verständnis für die Zielsetzung

Trainer Lucien Favre hat Verständnis für die hohe Zielsetzung der Verantwortlichen von Vizemeister Borussia Dortmund gezeigt. "Dadurch ist Druck da. Der wäre nach dieser Vorsaison aber auf jeden Fall ohnehin da gewesen. Ich kann verstehen, dass man das so geäußert hat", sagte Favre im Interview mit Spox und DAZN.
Die BVB-Führungsriege um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte vor der Saison den Meistertitel in der Fußball-Bundesliga als Ziel ausgegeben. Nach einem holprigen Start liegen die Dortmunder nach zehn Spieltagen auf Platz zwei - drei Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. 
"Wir haben zwei Eigentore geschossen, ohne die wir an der Tabellenspitze stehen würden. Es hängt also an Kleinigkeiten. Und wir befinden uns noch am Anfang der Saison", sagte Favre. Am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gastiert der BVB beim kriselnden Titelverteidiger Bayern München.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch