FC Arsenal: Mesut Özil plant Ausbau von Marke M10 mit Bekleidungslinie, E-Sport-Team und Online-Shop

Goal.com

Arsenal-Star und Ex-Nationalspieler Mesut Özil (32) hat offenbar vor, seine Karrierepläne abseits des Rasens in den kommenden Jahren verstärkt zu verfolgen. Dies bestätigte sein Berater Erkut Sögüt und verwies auf den auslaufenden Sponsorenvertrag mit Adidas Ende Juni.

"Mesut wird im Oktober 32 Jahre alt. Er weiß, dass, wenn er jetzt einen weiteren zwei- oder dreijährigen Vertrag unterschreibt, dieser für den Rest seiner aktiven Spielerkarriere gelten könnte", erklärt Sögüt im Podcast Steilcast von Raphael Honigstein von The Athletic .

Zum Ausbau seiner Marke M10 gehört neben seinem eigenen E-Sport-Team M10 ESPORTS auch ein kürzlich eröffneter Online-Store zum Vertrieb seiner Produkte aus den Bereichen Lifestyle und Sportbekleidung. Dazu gehören unter anderem Pullover, Mützen, T-Shirts und Freizeitbekleidung.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mesut Özil will eigene Produkte als Fußballer bewerben

Seine Zeit als aktiver Fußballer wolle Özil dazu nutzen, die Planungen zu vertiefen und die Bekanntheit seiner Marke zu erhöhen: "Er möchte die Freiheit haben, diese Dinge so zu bewerben, wie er möchte, solange er noch die Plattform hat, die ihm seine Spielkarriere bietet", erklärte Sögüt.

Einen weiteren Schuhvertrag für den Herbst seiner Karriere strebe der ehemalige Schalker und Bremer laut Sögüt hingegen nicht an: "Nach diesem Vertrag muss er nicht mehr etwas tragen, nur weil der Sponsor es sagt. Vielleicht wird er ein paar Tage lang Puma tragen, dann eines Tages Nike." Denkbar sei allerdings eine Markenpartnerschaft, um limitierte M10-Schuhe herauszugeben.

Nach 101 Bundesligaspielen wechselte der Spielmacher zu Real Madrid und spielt seit 2013 für den FC Arsenal. Dort läuft sein Vertrag bis 2021. Seit der Übernahme des Trainerpostens durch Mikel Arteta zählt Özil wieder zum Stammpersonal der Gunners.

Lesen Sie auch