FC Bayern an Alexis Sanchez interessiert - Arsenal legt massives Preisschild fest

Jan Walker
90Min

Auf der Suche nach hochkarätigen Neuzugängen für die kommende Saison ist der FC Bayern angeblich bei Alexis Sanchez hängen geblieben. Laut der spanischen Sport soll der Arsenal-Star ein Wunschkandidat von Carlo Ancelotti sein - billig wäre der Chilene allerdings nicht.

Foto: Getty Images

Obwohl der Vertrag von Alexis Sanchez im Sommer 2018 ausläuft und die Gespräche über eine Verlängerung schon seit Monaten andauern, macht der Chilene derzeit keine Anstalten, sein Arbeitspapier bei den 'Gunners' ausdehnen zu wollen. Die schwachen Spiele in den vergangenen Wochen haben Alexis offenbar zum Grübeln gebracht, ob er mit dem FC Arsenal seine Titelträume wirklich realisieren kann.


TOPSHOT-FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-ARSENAL

Foto: Getty Images

Nach aktuellem Stand deutet vieles darauf hin, dass der 28-Jährige in diesem Sommer seine Koffer packen und London verlassen wird. Neben Juventus Turin und seinem Ex-Klub FC Barcelona soll nun auch der FC Bayern zu den Interessenten des Offensivallrounders gehören und einen Transfer des chilenischen Nationalspielers in Betracht ziehen.


Wie der Evening Standard berichtet, verlangen die Londoner eine Ablösesumme von 50 Millionen Pfund - umgerechnet etwa 58 Millionen Euro-, um Alexis in der kommenden Sommerpause ziehen zu lassen. Angesichts der Tatsache, dass der Top-Star nur noch einen gültigen Vertrag über ein Jahr besitzt, eine echte Hausnummer!

Das Blatt berichtet allerdings auch, dass man beim FC Arsenal nach wie vor Hoffnung habe, dass sich Alexis doch noch zu einer Verlängerung bei den 'Gunners' entschließen wird. Nach dem Saisonende soll es neue Gespräche zwischen den beiden Parteien geben - die Top-Klubs liegen allerdings schon in Lauerstellung.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen