FC Bayern: Anzeichen für Wechsel von Leroy Sane zum FCB verdichten sich

Im Sommer platzte der Transfer von Leroy Sane nach München noch. Offenbar wird nun aber immer konkreter, dass der DFB-Star bald in Rot aufläuft.
Im Sommer platzte der Transfer von Leroy Sane nach München noch. Offenbar wird nun aber immer konkreter, dass der DFB-Star bald in Rot aufläuft.

Manchester City hat sich angeblich mit einem möglichen Abgang von Leroy Sane abgefunden. Der amtierende englische Meister hat nach Informationen des City-Insiders Sam Lee von The Athletic bereits einen Ersatz für den deutschen Nationalspieler im Blick. Die Anzeichen für einen Wechsel von Sane zum FC Bayern verdichten sich somit.

Dem Bericht zufolge will Manchester City Mikel Oyarzabal von Real Sociedad als Sane-Ersatz verpflichten. Bereits im vergangenen Sommer gab es das Gerücht um einen Wechsel zu den Skyblues. Laut Lee will City in den kommenden Monaten Kontakt zum spanischen Nationalspieler aufnehmen.

Leroy Sane: Pep Guardiola akzeptiert Abschied von Manchester City

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mit einem Abgang von Sane habe sich der Klub von Pep Guardiola bereits abgefunden, schreibt Lee. Demnach hatte sich City bereits auf einen Wechsel im Sommer eingestellt, ehe sich Sane im Community Shield einen Kreuzbandriss zuzog.

City würde Sane zwar gern halten, der wolle seinen noch bis 2021 laufenden Vertrag jedoch nicht vorzeitig verlängern. Daher befinde sich der FC Bayern in einer gestärkten Verhandlungsposition.

Ein Wechsel im Winter gilt aufgrund der Verletzung von Sane aber weiterhin als unwahrscheinlich. Seine Rückkehr wird frühestens im Februar erwartet.

Lesen Sie auch