FC Bayern: Giovani Lo Celso angeblich als Alternative zu Marc Roca im Gespräch

Goal.com
Marc Roca ist wohl weiterhin die A-Lösung beim FC Bayern fürs Mittelfeldzentrum. Als Alternative soll man über Giovani Lo Celso diskutieren.

FC Bayern: Giovani Lo Celso angeblich als Alternative zu Marc Roca im Gespräch

Marc Roca ist wohl weiterhin die A-Lösung beim FC Bayern fürs Mittelfeldzentrum. Als Alternative soll man über Giovani Lo Celso diskutieren.

Der FC Bayern München hat angeblich Giovani Lo Celso von Betis Sevilla als Alternative zu Espanyols Marc Roca auf dem Zettel. Davon berichtet die Bild-Zeitung.

Demnach ist Roca zwar weiterhin die A-Lösung für das Mittelfeldzentrum, die von Espanyol geforderten 40 Millionen Euro sollen den Bayern aber zu viel sein. Sollten die Spanier nicht davon abrücken, könnte Lo Celso noch stärker in den Fokus rücken.

FC Bayern: Auch Giovani Lo Celso wäre wohl zu teuer

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Diskutiert wurde über den 23-jährigen Argentinier unter den FCB-Bossen angeblich bereits. Auch bei Lo Celso ist aber wohl die Ablöse des Problem, denn der Linksfuß soll mit 45 Millionen Euro sogar teurer sein als Roca.

Audi-Cup 2019 mit Bayern, Real, Fener und Tottenham in der Allianz Arena: Jetzt HIER Tickets sichern!

Der aktuelle argentinische Nationalspieler war vergangene Saison von Paris Saint-Germain an Betis verliehen und machte bei den Andalusiern mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Für 22 Millionen Euro verpflichtete Betis Lo Celso dann vor einigen Wochen fest, sein Vertrag in Sevilla läuft bis 2023.

Lesen Sie auch