FC Bayern investiert in Elektromobilität

·Lesedauer: 1 Min.
FC Bayern investiert in Elektromobilität
FC Bayern investiert in Elektromobilität

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat im Sinne der nachhaltigen Mobilität gemeinsam mit einem Sponsor (Audi) 21 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge an der Allianz Arena errichten lassen. Dies teilte der Fahrzeughersteller am Mittwoch mit. Man plane zudem ab diesem Sommer den sukzessiven Ausbau der Ladeinfrastruktur in weiteren Bereichen der Heimspielstätte.

"Die Lademöglichkeiten an der Allianz Arena sind für uns eine wichtige Investition in eine nachhaltige Zukunft", sagte Andreas Jung, Vorstand des FC Bayern für Marketing, Sponsoring und Events.

Mit den nun 21 neu geschaffenen Ladestationen an der Allianz Arena werden die bereits 38 vorhandenen Ladepunkte rund um das Münchner Trainingsgelände an der Säbener Straße ausgebaut. Laut eigenen Angaben habe der Verein so seinen Flottenverbrauch bereits auf unter 95 Gramm CO2/km senken können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.