FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge schießt gegen Timo Werner

Goal.com

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, hat nach der öffentlichen Absage von Timo Werner an den deutschen Rekordmeister gegen den Nationalstürmer verbal geschossen.

"Ich bin ja eigentlich über nichts mehr erstaunt, aber dass ein Spieler als Reaktion auf Gerüchte in der Öffentlichkeit eine solche Aussage macht, habe ich auch noch nicht erlebt", sagte der 64-Jährige im Interview mit der Sport Bild .

Werner tendiert zu Wechsel ins Ausland

Werner hatte zu Beginn des Monats gegenüber der Bild klargestellt: "Falls ein Wechsel irgendwann einmal ein Thema werden sollte, würde mich eher der Schritt ins Ausland reizen als ein Wechsel zu Bayern."

Der 24-Jährige besitzt bei RB Leipzig noch einen Vertrag bis 2023, könnte den Verein aber dank einer Ausstiegsklausel von kolportierten 60 Millionen Euro verlassen. Als heißester Interessent gilt aktuell der FC Liverpool.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch