FC Bayern München: Didi Hamann kritisiert Lucas Hernandez

Goal.com

Didi Hamann hat bei Sky90 den Rekordtransfer des FC Bayern, Lucas Hernandez, scharf kritisiert. Für den ehemaligen Nationalspieler passt der Franzose nicht zu den Münchnern.

Hamann nannte Hernandez "das größte Problem, das die Bayern für nächste Saison haben. Du musst jetzt schauen, dass du eine Lösung für den Sommer findest". Weiter führte der 46-Jährige aus: "Ich bin gespannt, wie es im Sommer weitergeht. Hansi Flick wird David Alaba nicht rausnehmen. Und ich sehe die Kombination mit Alaba nicht."

FC Bayern München: Lucas Hernandez nur Ersatz

Hamann brachte sogar einen Hernandez-Abgang im Sommer ins Spiel. Demnach würden sich die Bayern "nicht beschweren, wenn ein Engländer kommen würde und einen Teil der Ablöse zahlen würde, die Bayern gezahlt hat".

Hernandez ist nach mehreren Blessuren in dieser Saison nur Ersatz in der Abwehr hinter den gesetzten David Alaba und Alphonso Davies. In der Partie gegen Borussia Mönchengladbach stand der 24-Jährige in der Startelf und wurde in der 62. Minute ausgewechselt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch