FC Bayern München: Einigung mit Inter Mailand wegen Ivan Perisic steht angeblich bevor

Goal.com

Der FC Bayern München und Inter Mailand stehen angeblich kurz vor einer Einigung über einen fixen Sommertransfer von Ivan Perisic (31) an die Isar. Dies berichten die kroatische Sportzeitschrift Sportske novosti und auch das Echo übereinstimmend.

Demnach soll bei den Gesprächen zwischen den beiden Klubs mittlerweile sogar die Option bestehen, dass Perisic bei einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister billiger als zunächst gedacht wird. Während das kroatische Blatt seine Informationen aus dem Umfeld des Bundesligisten hat, besitzt das Echo seine Quellen angeblich nahe des Mailänder Stadtklubs.

20 Millionen Euro: Kauft der FC Bayern Ivan Perisic?

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Aktuell ist der Kroate bis zum Saisonende aus Mailand an den Top-Klub der Bundesliga ausgeliehen. Für die Leihe überwiesen die Münchner im vergangenen Sommer fünf Millionen Euro nach Italien, 20 Millionen wären gemäß dem Leihdeal für eine fixe Verpflichtung am Saisonende fällig.

Über diese Summe kursieren jedoch Spekulationen, auch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie. Im März berichtete die Gazzetta dello Sport noch, dass Inter bereit sei, die Ablöseforderung für Perisic um fünf Millionen Euro zu senken. Dem Vernehmen nach will der FC Bayern München Perisic unbedingt verpflichten. 

FC Bayern: Hansi Flick will Ivan Perisic wohl halten

Nach Informationen der Münchner Abendzeitung hofft Trainer Hansi Flick, dass der kroatische Flügelspieler auch in der kommenden Saison 2020/21 seine Schuhe für die Münchner schnürt. Die Tendenz geht auch der AZ zufolge zum Kaufgeschäft. 

Perisic spielte bereits für Borussia Dortmund und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga, ehe er im Sommer 2019 an der Isar anheuerte. In 22 Pflichtspielen netzte er fünfmal selbst ein und bereitete acht Treffer seiner Teamkollegen vor. Sein regulärer Vertrag bei Inter Mailand datiert bis Sommer 2022.

 

 

 

Lesen Sie auch