FC Bayern München: Jann-Fiete Arp verletzt sich beim Trainingscomeback

Der Teenager kommt in München nicht in Schwung. Erneut setzt ihn eine Handverletzung wochenlang außer Gefecht.
Der Teenager kommt in München nicht in Schwung. Erneut setzt ihn eine Handverletzung wochenlang außer Gefecht.

Bayern Münchens Neuzugang Jann-Fiete Arp bleibt das Verletzungspech treu: Der Stürmer verletzte sich gemäß eines Berichts der Bild während seiner ersten Trainingseinheit nach überstandener Zwangspause schon wieder.

Demnach sei Arp am Dienstag erneut auf sein linkes Handgelenk gefallen. Dort war er Ende September wegen eines Kahnbeinbruchs operiert worden. Es heißt, Arp müsse nun wieder einen Gips tragen und werde abermals rund einen Monat ausfallen.

Jann-Fiete Arp wechselte vom HSV zum FC Bayern

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 19 Jahre alte Junioren-Nationalstürmer war erst in diesem Sommer für drei Millionen Euro Ablöse vom Hamburger SV zum FC Bayern gewechselt und hatte dort einen bis 2024 datierten Vertrag unterschrieben.

Nach guten Ansätzen in der Saisonvorbereitung kam er anschließend unter Ex-Trainer Niko Kovac bei den FCB-Profis nicht zum Zug - auch, weil ihn vor seiner Handverletzung ein Magen-Darm-Infekt außer Gefecht setzte.

Lediglich ein Einsatz in der 3. Liga steht für Arp bislang in München zu Buche.

Lesen Sie auch