FC Bayern München - Thomas Müller nach Sieg über Hertha BSC: "... dann müssen wir uns nicht verstärken"

Goal.com
Seit Wochen dreht sich beim FC Bayern alles um mögliche Winter-Neuzugänge. Jetzt äußerte sich Thomas Müller zu der sensiblen Thematik.
Seit Wochen dreht sich beim FC Bayern alles um mögliche Winter-Neuzugänge. Jetzt äußerte sich Thomas Müller zu der sensiblen Thematik.

Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich nach dem 4:0-Sieg bei Hertha BSC zur Personalproblematik des Rekordmeisters und möglichen neuen Transfers geäußert.

Thiago als Taktgeber, Perisic belohnt sich. Die Noten der Bayern-Stars

"Wenn in den nächsten Wochen die Ergebnisse passen, müssen wir uns nicht verstärken. Falls die Spiele in den nächsten Wochen nicht so gut ausfallen, hätten wir uns verstärken müssen", erklärte Müller angesprochen auf mögliche Neuzugänge nach dem Spiel in der Mixed Zone.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Jeder hat auch andere Blickwinkel auf gewisse Dinge. Deswegen werden schon summa summarum die richtigen Entscheidungen getroffen, auch wenn es hinterher natürlich einfacher ist festzustellen, ob es die richtige Entscheidung war."

Flick: "Haben in der Defensive einen Mangel an Spielern"

Die verschieden Blickwinkel gibt es zurzeit zwischen Bayern-Trainer Hansi Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Bereits vor dem Spiel beklagte Flick bei Sky, dass "wir in der Defensive einen Mangel an Spielern haben". Auf der Pressekonferenz danach sagte er: "Wir haben das ganze intern bewertet. Jetzt haben wir wieder eine Woche Zeit. Schauen wir, was dabei rumkommt."

Salihamidzic entgegnete dem vor der Partie: "Der Winter-Transfermarkt ist schwer, weil die Klubs nicht gerne ihre besten Spieler im Winter abgeben wollen. Unsere Mannschaft zu verstärken ist auch schwer, weil sie schon sehr gut ist."

Lesen Sie auch