FC Bayern München: Das Trikot von James Rodriguez wird am häufigsten verkauft

Goal.com

Der Transfer von Mittelfeldspieler James Rodriguez kommt dem FC Bayern München nicht nur auf dem Platz, sondern auch in finanzieller Hinsicht zu Gute.

Wie Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie, bestätigte, ist der Kolumbianer äußerst beliebt bei den Fans des deutschen Rekordmeisters. "Sein Trikot ist bei den Verkäufen die Nummer eins", sagte Wacker im Gespräch mit der TZ.

Alleine Marketingvorteile seien jedoch kein ausschlaggebender Grund für einen Transfer, fuhr Wacker fort. Er betonte gleichzeitig aber auch das außergewöhnliche Ansehen von Münchens Nummer elf in Südamerika: "James ist ein Spieler, der Träume erfüllt."

James Rodriguez hat mehr als 80 Millionen Follower

Rodriguez, der am Donnerstag seinen 27. Geburtstag feiert, versorgt seine Fans auf den Social-Media-Plattformen Twitter, Facebook und Instagram mit neuen Infos rund um seine Person. Weltweit ist er mit mehr als 80 Millionen Followern die Nummer vier unter den Fußball-Stars.


Der kolumbianische Nationalspieler spielt auf Leihbasis noch bis 2019 an der Isar. Die Münchner besitzen jedoch eine Kaufoption für den Mittelfeldkünstler. In der zurückliegenden Spielzeit 2017/18 zeigte James bereits sein Können und sammelte in 39 Pflichtspielen 22 Scorerpunkte.

Lesen Sie auch