FC Bayern und Manchester City planten angeblich David-Alaba-Leroy-Sane-Tausch

Goal.com

Der FC Bayern und Manchester City haben angeblich ein mögliches Tauschgeschäft geplant. Laut der tz wären David Alaba und Leroy Sane in den möglichen Deal involviert gewesen. Die Bild berichtet ebenfalls von dem angedachten Tauschgeschäft. Dem Boulevardblatt zufolge hatte Alabas neuer Berater Pini Zahavi bereits Kontakt zu den Citizens.

Die Idee stamme jedoch nicht vom Star-Berater, sondern von den beiden Klubs. Die Verträge von Alaba und Sane laufen im kommenden Sommer aus. Sollten beide nicht verlängern, wäre es sowohl für den FC Bayern als auch ManCity die letzte Chance, eine Ablöse für den Spieler zu generieren.

FC Bayern: David Alaba will wohl nicht nach England

Ein Wechsel Alabas in die Premier League ist aber unwahrscheinlich. Sollte sich der Österreicher mit dem FC Bayern nicht auf einen neuen Kontrakt einigen, zieht es ihn nach Angaben der Bild nach Spanien.

Real Madrid und der FC Barcelona gelten als interessiert am 27-Jährigen, der 2010 für den FC Bayern in der Bundesliga debütierte. Seitdem absolvierte Alaba 372 Pflichtspiele für die Münchner.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch