FC Bayern: Upamecano trainiert - Einigung mit Leipzig

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
FC Bayern: Upamecano trainiert - Einigung mit Leipzig
FC Bayern: Upamecano trainiert - Einigung mit Leipzig

Dayot Upamecano ist nun doch pünktlich bei Bayern München ins Training eingestiegen. Man habe "kurzfristig eine gute Lösung mit seinem bisherigen Verein RB Leipzig erzielen können, somit stößt der 22-Jährige nicht erst am 15. Juli zur Mannschaft", teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mit. Für den 22 Jahre alten Franzosen standen die obligatorischen Medizin-Tests zum Start der Vorbereitung an.

Ursprünglich galt die Ausstiegsklausel im Vertrag des Abwehrspielers erst ab 15. Juli. Bis dahin hätte der Bayern-Zugang, der 42,5 Millionen Euro Ablöse kostete, eigentlich noch bei RB trainieren müssen.

Der neue Trainer Julian Nagelsmann startete die Vorbereitung mit insgesamt 19 Spielern, darunter drei Torhüter und zahlreiche Nachwuchsakteure. Die EM-Teilnehmer um Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller oder Robert Lewandowski steigen erst im Laufe des Julis ins Training ein. Erstmals auf dem Platz versammelt Nagelsmann den FC Bayern am Mittwoch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.