FC Chelsea feuert Thomas Tuchel

·Freier Autor

Das kam überraschend. Nach der Auftakt-Niederlage in der Champions League hat der FC Chelsea seinen deutschen Trainer Thomas Tuchel vor die Tür gesetzt.

Das wars für Thomas Tuchel beim FC Chelsea, trotz des Champions League-Sieges 2021. (Bild: REUTERS/Antonio Bronic)
Das wars für Thomas Tuchel beim FC Chelsea, trotz des Champions League-Sieges 2021. (Bild: REUTERS/Antonio Bronic)

Im vergangenen Jahr war der 49-Jährige zum FIFA-Welttrainer des Jahres gewählt worden. Davor hatte der den FC Chelsea in seinem ersten Jahr als Trainer des Premier League Clubs direkt zum Champions League Sieg geführt. Nun ist die Zeit in London für Tuchel schon wieder vorüber.

Grund dafür dürfte vor allem die gestrige Niederlage seines Teams bei Dinamo Zagreb sein. Beim krassen Außenseiter der Gruppe E reichte der Treffer von Mislav Orsic zum 1:0 Sieg für die Gastgeber. Nüchtern schrieb der Club in einem Tweet: "Chelsea Football Club trennt sich von Thomas Tuchel."

In der Premier League lief es bisher gemischt. Von den ersten sechs Spielen verloren die "Blues" zwei. Beide Niederlagen kamen mit Leeds und Southampton allerdings gegen eher schwächere Konkurrenten. Dennoch überraschte die Entlassung des erfolgreichen Trainers so früh in der Saison viele.

Clubbesitzer sehen "Zeit für einen Wechsel" gekommen

In der Pressemitteilung des Clubs zu dem drastischen Schritt hieß es: "Thomas wird zu Recht einen Platz in der Chelsea-Historie einnehmen, er hat die Champions League, den europäischen Supercup und die Klub-WM gewonnen." Doch die neuen Besitzer seien nun fast 100 Tagen im Amt und glauben, "dass es nun an der Zeit für einen Wechsel ist." Dabei handelt es sich um eine Investorengruppe um den US-Milliardär Todd Boehly, die Chelsea Ende Mai gekauft hatten. Der vorherige Besitzer Roman Abramowitsch musste den Club im Zuge der Sanktionen gegen russische Oligarchen abgeben.

Nach der Niederlage in Zagreb hatte Tuchel in der Pressekonferenz die Schuld auf sich genommen: "Wir haben uns deutlich unter Wert verkauft, das war absolut unter unserem Niveau. Das liegt in meiner Verantwortung." Wer die Nachfolge antreten wird, soll in Kürze bekannt gegeben werden. Am Morgen erst hatte auch RB Leipzig seinen Trainer Domenico Tedesco nach der Champions League-Auftaktpleite gegen Donezk entlassen.

Im Video: Tuchel: "War offensichtlich im falschen Film"