FC Erzgebirge Aue erfolgreich bei Dynamo Dresden

FC Erzgebirge Aue erfolgreich bei Dynamo Dresden
FC Erzgebirge Aue erfolgreich bei Dynamo Dresden

Auch die gute Leistung im letzten Saisonspiel rettete den FC Erzgebirge Aue nicht mehr. Mit einem 1:0 gegen SG Dynamo Dresden verabschiedet sich Aue aus der 2. Liga. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatte Dynamo Dresden durch einen 1:0-Erfolg beim FC Erzgebirge Aue die drei Punkte eingefahren.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Ben Zolinski bediente Nicolas Kühn, der in der 52. Spielminute zum 1:0 einschoss. Schließlich holte Aue gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Dresden ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zehn Punkte fuhr der Gastgeber bisher ein. SG Dynamo Dresden beendet die Saison auf einem Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also noch erreichbar. Die Offensive von Dynamo Dresden überzeugte in dieser Saison überhaupt nicht. Mit nur 33 Treffern ist die Angriffsleistung noch verbesserungswürdig. Die Saisonausbeute von Dresden ist mager: Die Bilanz setzt sich aus sieben Erfolgen, elf Remis und 16 Pleiten zusammen.

Mit 72 Gegentreffern stellte der FC Erzgebirge Aue die schlechteste Defensive der Liga. Der Gast absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Im Angriff von Aue fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 32 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist. Meistens verließ der FC Erzgebirge Aue den Platz als Verlierer, insgesamt 20-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur sechs Siege und acht Unentschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.