FC Erzgebirge Aue siegt im Kellerduell

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
FC Erzgebirge Aue siegt im Kellerduell
FC Erzgebirge Aue siegt im Kellerduell

Der FC Erzgebirge Aue sammelte mit dem 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt 04 drei wichtige Punkte im Spiel zweier Kellerkinder. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Lange verbuchte keine der Mannschaften ein Tor für sich, bis die Heimmannschaft in Minute 61 den Ball schließlich ins gegnerische Netz beförderte. Gegen Ende der Begegnung ging es noch einmal heiß her, als Clemens Fandrich von Aue mit der Roten Karte vorzeitig in die Kabine geschickt wurde (88.). Schließlich holte der FC Erzgebirge Aue gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Derzeit belegt Aue den ersten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist beim FC Erzgebirge Aue verbesserungswürdig, was man an den erst acht geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. In den letzten fünf Begegnungen holte Aue insgesamt nur vier Zähler.

25 Tore kassierte der FC Ingolstadt 04 bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der 2. Liga. Der Gast steht nach elf Spieltagen an hinterster Position des Tableaus. Im Sturm des FCI stimmt es ganz und gar nicht: Sieben Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Dreier wird Ingolstadt nach unten durchgereicht.

Der FC Erzgebirge Aue fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Der FC Ingolstadt 04 musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FCI insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Aue stellt sich am Samstag (13:30 Uhr) bei Hannover 96 vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Ingolstadt den SSV Jahn Regensburg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.