FC Ingolstadt 04 kommt nicht aus dem Keller

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
FC Ingolstadt 04 kommt nicht aus dem Keller
FC Ingolstadt 04 kommt nicht aus dem Keller

Am Sonntag kam der Karlsruher SC beim FC Ingolstadt 04 nicht über ein 1:1 hinaus. Der FCI erwies sich gegen Karlsruhe als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Christoph Kobald brachte den Karlsruher SC in der 26. Minute ins Hintertreffen. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Dominik Kother das 1:1 zugunsten des Gasts (41.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen von Ingolstadt mit dem KSC kein Sieger ermittelt.

Der FC Ingolstadt 04 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft belegt mit sechs Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Ingolstadt bislang noch nicht. Der Angriff des FCI ist mit neun Treffern der erfolgloseste der 2. Liga. Einen Sieg, drei Remis und zehn Niederlagen hat der FC Ingolstadt 04 momentan auf dem Konto. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der FCI kann einfach nicht gewinnen.

Karlsruhe holte auswärts bisher nur neun Zähler. Der Karlsruher SC findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der KSC verbuchte insgesamt vier Siege, sechs Remis und vier Niederlagen. Seit vier Spielen wartet Karlsruhe schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Ingolstadt stellt sich am Sonntag (13:30 Uhr) beim Hamburger SV vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der Karlsruher SC Hannover 96.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.