FC Liverpool: Klopp: "Ich spüre keinen Druck"

Der FC Liverpool kämpft um die Qualifikation zur Champions League, Trainer Jürgen Klopp bleibt locker. Der Reds-Coach verspürt laut eigenen Aussagen keinen Druck.

Der FC Liverpool kämpft um die Qualifikation zur Champions League, Trainer Jürgen Klopp bleibt locker. Der Reds-Coach verspürt laut eigenen Aussagen keinen Druck.

"Wenn mir jemand vor 20, 30 Jahren gesagt hätte, dass ich mal dieses Leben führe, hätte ich ihm nicht gelaubt", gab Klopp im Interview mit der Marca an. Er bleibt stets locker: "Ich verspüre keinen Druck, das ist die Wahrheit. Ich brauche ihn nicht und spüre ihn nicht."

Klopp stellt klar: "Ich liebe meine Arbeit. [...] Ich bin zufrieden mit dem, was ich tue, wenn auch nicht an allen Tagen. Ich versuche nur, an so vielen Tagen wie möglich glücklich zu sein." Er lebe nach dem Motto: "Das Leben ist sehr kurz, deshalb muss man fröhlich sein."

Diese Einstellung erleichtert Klopp die Arbeit mit seiner Mannschaft. "Ich versuche nicht, jeden Tag sympathisch zu sein, ich versuche den Spieler Dinge zu erklären wenn sie notwendig sind. Ich bin ihr Freund, aber nicht ihr bester Freund."

Für Klopp ist selbstverständlich: "Freunde sagen dir klare Worte in den richtigen Momenten. Als Trainer muss ich Entscheidungen treffen. Abgesehen davon mag ich es, eine gute Atmosphäre in der Kabine zu erzeugen." Er sage den Spieler stets, dass 50 Prozent des Erfolges auf ihn, sowie 50 Prozent des Erfolges auf den Spieler zurückgehen.

Zum Vergleich der Premier League zum Rest Europas hat Klopp eine interessante Theorie. "Vieles hängt vom Klima ab. Wenn ich hier drei Mal die Woche nur Taktik trainiere, bin ich erkältet." Insgesamt sei er sehr gespannt, wie sich der Fußball in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Mehr bei SPOX: Gerrard: "Alle Top-Spieler kommen von der Straße" | Mourinho: "Agüeros Gesicht wie immer" | Arsenal im Derby unter Druck - Everton empfängt Chelsea

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen